Gestochen scharfe Bilder.
Loewe-TV-Modelle sind für vollen HDTV-Empfang ausgestattet.
Artikel in den BNN vom 10.09.09

Artikel als pdf downloaden

Da im kommenden Jahr die öffentlichrechtlichen Sender den Regelbetrieb für das hochauflösende Fernsehen HDTV starten, standen HDTV-Fernseher im Zentrum des Interesses der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin.
Das deutsche Traditionsunternehmen Loewe, das immer schon zur technischen Avantgarde zählt, zeigt sich bestens gerüstet für die anbrechende HDTV-Epoche. Olaf Löb, Inhaber der Karlsruher Loewe-Galerie LÖB High-Fidelity am Zirkel 30, informierte sich auf der wichtigsten Messe der Unterhaltungselektronik für seine Kunden. „Loewe hat bis auf die kleinsten alle Modelle für den vollen HDTV-Empfang ausgestattet. Ganz entscheidend dabei ist, dass der HDTV-Empfänger bereits an Bord ist, und zwar sowohl für Kabel als auch für Satellit. Dadurch entfallen lästige Zusatzboxen und Fernbedienungen“, erklärt Löb. Der weitere ausschlaggebende Vorteil der Loewe-TV-Geräte liegt im kinderleicht zu handhabenden Aufzeichnen von Sendungen auf die integrierte Festplatte. Auch die Aufzeichnungen sind in gestochen scharfen Bildern in HDTV. Wer Wert auf zusätzlichen Komfort legt, dem erlaubt eine externe Festplatte das Abspielen der gespeicherten Filme auch auf anderen Loewe-TV in HDTV. Als komfortabel erweist sich insbesondere die Ausweitung des Loewe-TV als Zentrum multimedialer Unterhaltung. „Ganz bequem per W-Lan lassen sich Dateien vom PC über den TV-Bildschirm abrufen“, so Löb. Die dort gespeicherten Musikdateien, Videos sowie die Fotos landen auch ohne USB-Stick auf dem heimischen Fernseher zur besseren Darstellung. „Loewe ermöglicht dem Kunden mit der Bereitstellung weiterer Internet-Dienste Nachrichten oder Videos aus dem Internet mit einer leicht verständlichen Fernbedienung vom Sofa aus auf dem TV darzustellen“, fährt der TV-Fachmann fort. Dazu zählen ZDF-Beiträge genauso wie News von BR oder Focusonline, Videos von YouTube, Hörbücher des Anbieters Claudio oder das Streaming Radio AUPEO!, das ein individualisiertes Radioprogramm offeriert.
Die neuen Alleskönner-TV-Geräte sind auch gerade für diejenigen interessant, die noch analog fernsehen. Denn das Ende der analogen Übertragung sei nahe, warnt Löb, mit einem Loewe-TV sieht man dank der Integration aller Empfangsarten sicher in die Zukunft.

kro

Mit dem Loewe Reference avanciert der TV zum Zentrum multimedialer Unterhaltung. Loewe präsentiert unterhaltsamen Internet-Komfort für TV auf der IFA.
Artikel in den BNN vom 05.09.09

Artikel als pdf downloaden

Mit dem diesjährigen Auftritt auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin hat der deutsche TV-Hersteller Loewe erneut seine Vorreiterrolle in vielfacher Hinsicht unter Beweis gestellt. Denn mit der Marktreife des Loewe Reference Systems vereint das Kronacher Unternehmen höchste Ansprüche an Technologie wie an Design mit bestmöglicher Umweltverträglichkeit und Bedienerfreundlichkeit. Um sich im persönlichen Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Loewe AG, Frieder C. Löhrer, und dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Dr. Rainer Hecker, über die Neuheiten zu informieren, ist Olaf Löb, Inhaber der Karlsruher Loewe-Galerie LÖB High-Fidelity, derzeit vor Ort auf der wichtigsten Messe der Unterhaltungselektronik. Der Loewe Reference TV in exklusiver Verarbeitung feinster Materialien avanciert zur zum Zentrum multimedialer Unterhaltung. „Mit dem Reference lässt sich nicht nur fern sehen in herausragender Qualität, sondern es lassen sich ganz unterschiedliche Internet-Inhalte ohne PC bequem mit der leicht verständlichen Fernbedienung vom Sofa aus abrufen“, äußert sich Löb begeistert. Selbstverständlich verfügt der Reference, der für die Region Karlsruhe ausschließlich bei Löb erhältlich sein wird, über eine iPod-Dockingstation sowie die üblichen Loewe-Standards wie integrierte Empfänger für DVB-T, DVB-C und DVB-S 2. „Damit entfallen unattraktive und stromfressende Zusatzgeräte wie Receiver oder Recorder, denn mit dem Reference kann man mit dem eingebauten Festplattenrecorder mit 500 GB Speicherkapazität komfortabel in HDTV-Qualität aufzeichnen oder zeitversetzt fernsehen“, erklärt der Karlsruher TV-Spezialist. Zudem können nun die wichtigsten Internetdienste wie ZDF-Beiträge, News von BR oder Focus Online und Focus TV etwa genutzt werden. Focus-Chef Helmut Markwort war eigens auf den IFA-Stand der Loewe AG gekommen, um der Presse die Kooperation vorzustellen.
Die Vielfalt von You Tube ist ebenso auf dem Reference TV zu finden wie Angebote des Internet-Hörbuchanbieters Claudio oder das Streaming-Radio AUPEO!. Auch für unterwegs sorgt Loewe für Internetradio über eine Applikation für iPhone und iPod Touch. Schaltet man dann Zuhause den TV ein, findet man die zuletzt mobil gehörten Sender bereits vor. Für mehr Flexibilität und mehr Speicherplatz sorgt auch eine von Loewe neu entwickelte mobile Festplatte, die extern an die aktuellen Geräte angeschlossen werden kann.

kro