M-Anlage als Final Edition

M Anlage Final EditionZum Abschied bietet T+A den Freunden audiophiler Musik- oder Filmwiedergabe die M-Anlageals Stereosystem oder als Surroundsystem zusammen mit den ausgezeichneten Standlautsprechern TLS 10 in einer Final Edition mit fünfjähriger Garantie an.

Es gibt Legenden, die noch leben. Die M-Anlage ist solch eine Legende, erdacht und entwickelt 1994 und heute immer noch die beste MIDI-Anlage
der Welt, wie die Fachpresse überraschend einmütig urteilte. Das kommt
nicht von ungefähr, ist es doch das Konzept dieser Anlage, auf kleinem Raum höchstwertige, innovative Technik zu installieren und echte High-End Qualität
zu bieten.
Das Konzept der ersten Version der M-Anlage (800 M) gilt noch heute: eine zentrale Energieversorgung für alle Geräte in der Endstufe, damit Störpegel nicht die separaten Quellgeräte beeinflussen können und so klanglich und messtechnisch absolute Spitzenwerte erreicht werden.
1994 gab es die M-Anlage als reine Stereoversion mit Vorverstärker-Tuner, Endverstärker, CD-Spieler und Cassettendeck.
Vier Geräte, die als kleiner, kompakter Block von nur 30 x 30 x 30 Zentimeter Größe mit ihren überragenden Leistungen die audiophilen Musikfreunde verblüfften. Das äußere Design blieb unverändert, jedoch wurde die Technik immer auf neuestem Stand gehalten, schon 1997 gab es einen analogen Surround Decoder mit drei Endstufen, der bei Bedarf zur Stereoanlage zugeschaltet werden konnte. Im Jahr 2002 wurden die Vorverstärker und Endstufen grundlegend überarbeitet, ein CD-DVD Spieler entwickelt und ein digitaler 5.1 Surroundprozessor eingeführt. Die M-Anlage heißt seit dem 820 M, die entweder in der Stereoversion mit dem Vorverstärker/Tuner PT 820 M, der Stereoendstufe PA 820 M, dem CD-DVD Spieler DVD 820 M und dem Cassettendeck CC 820 M geliefert wird, oder in der Surround Version mit Vorverstärker/Tuner PT 820 M, der Stereoendstufe PA 820 M, dem CD-DVD Spieler DVD 820 M und dem zuschaltbaren digital Surround-Decoder/3 Kanalverstärker DD 820 M.